Hermaphrodit Erobella fickt mich

Heute hat mir das Kacken besonders weh getan, denn letzte Nacht habe ich mich von Erobella richtig tief in den Arsch ficken lassen. Obwohl ich ja schon öfter mit dem Hermaphrodit aus Regensburg mein Vergnügen hatte, wurde ich erneut von dem ernormen Umfang und die vor allem auch die Länge des Pimmels total überrascht bei unserem Zwitter Sexkontakt und die Tatsache, dass beim gratisficken in Bayern dann auch noch das Kondom geplatzt ist, macht die Erfahrung nicht gerade angenehmer.

Hermaphrodit Erobella

Noch bevor mir die Rosette aufgerissen wurde, verwöhnte ich erst mal meine blonde Transe mit einem schönen Blowjob im Ehebett. Meine Frau weiss zwar das ich auf Hermaphrodit Erobella vom Strassenstrich abfahre, doch sie würde es mir niemals glauben, wenn ich ihr erzählen wurde, dass ich gerade mit der dreibeinigen Blondine Analsex hatte. Als ich auf dem Rücken lag, hatte ich auch kaum eine Chance mich gegen die heftigen Penetrationen der Transvestitenhure zu wehren, denn sie hielt meine Füße hoch und spreizte meine Beine. Danach rammte sie ihren steifen Ständer kraftvoll in meinen Anus und das wilde Rammeln begann. Immerhin konnte ich von unten wunderbar ihre dicken Titten anglotzen. Hier sind ein paar unzensierte Schwanzfrauen Erotikfotos die zeigen, was letzte Nacht bei mir in Regensburg passiert ist.

Hermaphrodit Erobella fickt mich heftigst durch, grinst dabei in meine Voyeurcam und als sie ihren Orgasmus bekommt, platzt dann auch noch das Gummi. Ehe ich mich versah, hatte ich einen Anal Creampie in mir drin und obwohl ich es nie gewollt habe, so muss ich doch sagen, dass die Zwangsbesamung von dem blonden Shemale überaus geil war. Das meine vollgewichste Arschfotze auch am nächsten Tag noch schmerzen würde, damit habe ich natürlich nicht gerechnet.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*